Pali Meursault & Nicolas Montgermont
Feral Bands
Multichannel Sound Performance
Clubraum / Fr, 23:00 - 23:30


Corona-Beschränkung:
Diese Performance kann nur mit vorheriger Anmeldung besucht werden. Anmeldung unter moreless@stwst.at


Feral Bands arbeitet mit Radiowellen und lokalen Interferenzen als Quelle für eine Multichannel-Soundperformance. Das Ergebnis ist jedes Mal ein völlig anderes Konzert, das aus einer elektromagnetisch Umgebung generiert wird.

Feral Bands nutzt Radiowellen und die durch sie verursachten Umwelt- und Lokalstörungen als einzige Quelle für eine Multichannel-Soundperformance. Das Ergebnis ist jedes Mal und an jedem Ort, an dem es gespielt wird, ein völlig anderes Konzert, das aus einem Zusammenführen verschiedener elektromagnetischen Aufnahmen besteht.

Die Aufführung stützt sich auf die radikalen Veränderungen der elektromagnetischen Landschaft. Während heute wichtige Teile des Spektrums auf den massiven Bedarf an digitaler Bandbreite umgelenkt werden, konzentrieren wir uns auf das, was als aufgegeben gilt, wie z.B. die LW-Frequenzen, die jetzt fast vollständig offen für Interferenzen und natürliche Radiowellen sind.


Pali Meursaults elektroakustischer Research besteht aus Kompositionen für Schallplatten, Radiostücken, Installationen oder Performances. Sein Ansatz verwendet Field Recordings und erforscht die Klangumgebung bis an ihre hörbaren Grenzen: Infra- und Ultraschall sowie elektromagnetische Phänomene.

Nicolas Montgermont erforscht die Physikalizität der Wellen im Raum, die Art und Weise, wie sie sich bewegen und verändern, die Verbindungen zwischen einer Quelle und unserer Wahrnehmung. Er entwirft Anordnungen, die einen Research ihres poetischen Gehalts ermöglichen.